Kinderwagen Ratgeber

Kinderwagen im Hausflur abstellen – erlaubt oder nicht?

Kinderwagen im Hausflur – Was ist erlaubt und was nicht?

Wenn Sie in einem Mehrfamilienhaus wohnen und stolze Eltern eines kleinen Erdenbürgers sind, ist Ihnen dieses Thema sicher nicht unbekannt – wohin nur mit dem Kinderwagen? Meist ist das praktische Transportmittel für Babys und Kleinkinder mehrmals täglich im Einsatz und ein ständiges Tragen in die Wohnung oder den Keller erweist sich somit als lästig und beschwerlich.

Stellen Sie ihn jedoch einfach im Hausflur ab, führt das häufig zu Unmut beim Vermieter und Streit mit den anderen Hausbewohnern. Nachstehend erfahren Sie Wissenswertes rund um dieses heikle Thema Kinderwagen im Hausflur abstellen.

Der Parkplatz im Hausflur

Grundsätzlich zählt das Abstellen des Kinderwagens in Treppenhaus oder Hausflur zum vertragsgemäßen Gebrauch der Mietsache. Ein Verbot dieser Nutzung durch Mietvertrag oder Hausordnung ist oft nicht rechtmäßig, da der Hausflur eines Mehrfamilienhauses zu den vom jeweiligen Mietvertrag erfassten Gemeinschaftsräumen zählt. Die meisten Amtsgerichte sprechen sich in ihren Urteilen zugunsten der Eltern aus (siehe z. B. das Urteil des LG Berlin, AZ: 63 S 487/08).

Stellt der Vermieter keinen separaten Platz als Abstellmöglichkeit zur Verfügung, kann ein Abstellverbot für den Gemeinschaftsflur in der Hausordnung unter gewissen Umständen rechtlich unwirksam sein. Dies wäre beispielsweise in Mehrfamilienhäusern ohne geeigneten Fahrstuhl der Fall, da ein mehrfach täglich notwendiger Transport des Kinderwagens in eine Wohnung im oberen Stockwerk für die Eltern nicht zumutbar ist (siehe Urteil des Amtsgerichts Frankfurt, AZ: 33 C361/97-27).

Dauerstandort & Kurzzeitparker

Oft traurig - Kinderwagen im Hausflur abstellen ist nicht immer erlaubt

Oft traurig – Kinderwagen im Hausflur abstellen ist nicht immer erlaubt

Das Urteil des BGH vom 10.11.2006 (AZ: V ZR 46/06) erlaubt Mietern die Nutzung der Gemeinschaftsflächen zur Ablage von Gegenständen, falls von diesen keine Gefährdung oder Belästigung ausgeht. Ob der Kinderwagen nur kurzfristig oder auch dauerhaft im Hausflur geparkt werden darf, ist maßgeblich von den baulichen Gegebenheiten abhängig.

Laut einem Urteil des OLG Hamm (AZ: 15 W 444/00) ist das vorübergehende Parken eines Kinderwagens im Hausflur sozialüblich und muss daher von Nachbarn und Vermietern geduldet werden.

Allerdings besagt das Urteil auch, dass ein Kinderwagen bei engen Fluren nur kurzzeitig abgestellt und über Nacht in einem entsprechenden Abstellraum untergebracht werden soll. Stehen keine anderweitigen Stellmöglichkeiten zur Verfügung und bietet der Gemeinschaftsflur ausreichend Platz, kann das Transportmittel für Ihr Kleinkind auch über Nacht im Flur geparkt werden.

Wichtig jedoch: Hier muss jedoch jederzeit Durchgangsfreiheit gewahrt und eine Belästigung der Nachbarn vermieden werden. Ist dies nicht der Fall und würde der Kinderwagen Fluchtwege oder Wohnungstüren blockieren, kann das Gericht das Abstellen aus Sicherheitsgründen auch untersagen.

Entsprechende Angaben finden Sie im BGH-Urteil vom 10.11.2006 sowie im Urteil des Amtsgerichts Düsseldorf vom 27.03.2013, AZ: 22 C 15963/12).

Tipps zu Kinderwagen & alternativen Abstellplätze abseits des Hausflurs

Liegt Ihre Wohnung im oberen Stock eines Mehrfamilienhauses mit einem geräumigen Fahrstuhl, sollten Sie den Kinderwagen zur Vermeidung von Streitigkeiten möglichst in Ihren eigenen vier Wänden parken. Ohne Fahrstuhl wird dies etwas schwieriger, daher sollten Sie – wie in den genannten Urteilen erwähnt – den Kinderwagen in engen Hausfluren nur kurzfristig im Flur abstellen und in der Nacht in Keller oder Wohnung tragen.

Häufig bieten Vermieter auch separate Kinderwagen-Stellplätze in einem Nebengebäude oder einem überdachten Vorplatz an. Ein entsprechendes Angebot sollten Sie in jedem Fall nutzen, da der Hauseigentümer in diesem Fall das Abstellen im Hausflur durchaus verbieten kann.

Beim Kinderwagen Kauf die Abmessungen vergleichen

Beim Kauf eines Kinderwagens sollten Sie die entsprechenden Abmessungen beachten. Empfehlenswert ist auch die Anschaffung eines klappbaren Modells (z. B. Buggy für Kleinkinder) – so sparen Sie Platz und vermeiden Ärger mit den Nachbarn. Die besten Kinderwagenempfehlungen zeigen wir ihnen im aktuellen Kinderwagen Test!

Copyright Bilder: Verbotszeichen © T. Michel , Kinderwagen Haustür-Eingang © mar_d

Veröffentliche jetzt deinen eigenen Kommentar