Kinderwagen Ratgeber

Für welches Alter taugen welche Kinderwagen?

Wenn sich ein Baby ankündigt, stellt sich für die werdenden Eltern bald die Frage nach dem geeigneten Kinderwagen. Die Auswahl ist riesig, sodass Sie sicherlich einen Kinderwagen finden, der Ihren persönlichen Anforderungen entspricht.

Doch neben einfacher Handhabung, guter Lenkbarkeit und Stadt- oder Geländetauglichkeit ist es ebenso wichtig, dass der Kinderwagen auf das Alter und die Bedürfnisse Ihres Babys abgestimmt ist. Der Kinderwagen Test zeigt Ihnen, worauf es bei den verschiedenen Modellen ankommt.

Der Klassiker im Kinderwagen Test

Beim klassischen Kinderwagen handelt es sich um einen Wagen, der für das Neugeborene bestimmt ist.

Welchen Kinderwagen für welches Alter?

Klassische Kinderwagen, wie sie von Mutsy oder Inglesina hergestellt werden, sind edel und traditionell im Design und zeichnen sich durch ein großzügiges Verdeck und die gerade Liegefläche aus.

Diese ist wichtig, denn Sie sollten Ihr Baby ausschließlich in der Liegeposition transportieren, bis es selbstständig sitzen kann.

Manche Kinder sind dazu bereits mit 6 Monaten fähig, bei anderen dauert es länger, aber etwa um den 9. Monat herum ist die Rückenmuskulatur des Babys stark genug, um aufrecht sitzen zu können.

Spätestens dann wird Ihnen Ihr Kind von selber zeigen, dass die Zeiten des Liegens ein für alle Mal vorbei sind. Die Tage des klassischen Kinderwagens, der im Kinderwagen Test in der Regel auf ein Gewicht von bis zu 10 kg ausgelegt ist, sind dann allerdings auch gezählt.

Kombikinderwagen im Kinderwagen Test – Einer für alles

Eine längere Einsatzmöglichkeit verspricht der Kombikinderwagen. Der Kinderwagen Test zeigt, dass die meisten Hersteller heute Kombikinderwagen anbieten, in denen sowohl Neugeborene als auch Kleinkinder transportiert werden können. Möglich macht das ein Gestell, auf das verschiedene Aufsätze aufgesteckt werden. So kommt für Neugeborene eine Liegeschale zum Einsatz, die ab dem sitzfähigen Alter von einem Sportsitzaufsatz abgelöst wird.

Sehr gut im Kinderwagen Test: der Kombikinderwagen Turbo S6 von ABC

Unsere Empfehlung im Kinderwagen Test: der Kombikinderwagen Turbo S6 von ABC

Oft sind die Gestelle kompatibel mit Auto-Babyschalen, wie das beispielsweise beim Hersteller Maxi Cosi der Fall ist. Hier gilt es aber zu beachten, dass die Neugeborenen nicht zu lange in der Babyschale verweilen, denn für eine gesunde Entwicklung des Bewegungsapparates ist bei längeren Spaziergängen die Liegeschale auf jeden Fall vorzuziehen.

Andere Kombikinderwagen wie zum Beispiel von ABC Kinderwagen, Hartan oder Teutonia erlauben es, den Sportsitz in den ersten Lebensmonaten in eine waagrechte Position zu bringen, damit das Neugeborene in einer Tragetasche darauf transportiert werden kann.

Damit ein Kombikinderwagen so lange wie möglich gute Dienste leistet, sollten Sie auf eine vielseitige Ausstattung wie etwa einen schwenkbaren Griff oder zumindest eine Möglichkeit zum Aufstecken des Sportsitzes in oder entgegen der Fahrtrichtung achten.

Kombikinderwagen sind so konzipiert, dass Kinder bis zu einem Alter von etwa 3 Jahren oder einem Gewicht von bis zu 15 kg Platz darin finden. Manche Kinder erreichen dieses Gewicht allerdings schon viel früher.

Buggys, Sportwagen und Jogger für die Größeren

Unser hat der Quinny Buzz Xtra 4 im Test überzeugt

Uns hat der Quinny Buzz Xtra 4 im Test überzeugt

Sehr wendig und leicht im Gewicht zeigt sich beim Kinderwagen Test der Buggy oder die Ausführung für sportliche Eltern als Sportwagen oder Jogger. Diese Modelle eignen sich ab etwa 9 Monaten, wenn der klassische Kinderwagen ausgedient hat oder eine Alternative für den größeren und schweren Kombikinderwagen benötigt wird.

Buggys ermöglichen ein einfaches Ein- und Aussteigen und sind beliebt, wenn das Kind zwar schon gehen, aber weitere Strecken noch nicht alleine zurücklegen kann. Bei einigen Buggys, beispielsweise von Hauck, kann der Sitz bei Bedarf auch in die Liegeposition gestellt werden, wenn Ihr Kind ein kleines Nickerchen hält.

Buggys sind in der Regel für ältere Kinder ausgerichtet und können bis zu einem Alter von 4 Jahren verwendet werden. Die maximale Gewichtsvorgabe liegt meist bei 15 kg, es gibt aber auch Jogger-Modelle, die bis zu 20 kg oder sogar 25 kg zulassen, zum Beispiel von TFK.

Mit dem richtigen Kinderwagen durch die ersten Lebensjahre

Ganz egal, für welchen Kinderwagen Sie sich letztendlich entscheiden, Ihr Kind wird jede Ausfahrt bald mit einem Lächeln honorieren. Der Kinderwagen Test zeigt, dass der Trend weg vom klassischen Kinderwagen hin zum Alleskönner geht, dem Kombikinderwagen. Mit Modellen wie dem Hartan Topline S, Maxi Cosi Mura 4 Plus oder Teutonia BeYou V2 sind die Anforderungen ab der Geburt bis ins Kleinkindalter von etwa 3 Jahren abgedeckt.

Buggy- und Joggerversionen wie der Hauck Sprint SP oder der TFK Buggy Dot eignen sich ab 9 Monaten und sind praktisch, wenn der Platz im Kofferraum knapp ist oder Sie auf der Suche nach einer leichtgewichtigen Variante oder einem funktionellen Zweitkinderwagen sind.

1 Kommentar

  • Guter Artikel gefällt mir ich kann aber sagen das man es am Alter nicht immer fest machen kann denn jedes kind ist anders wächst unterschiedlich schnell und so weiter also nur nach dem Alter kann man nicht gehen

Veröffentliche jetzt deinen eigenen Kommentar